Accueil

Bienvenue à vous tous sur la page web officielle du groupe BEER BEER ORCHESTRA.

prochaines dates :

vendredi 3 novembre 2017 – Rennes(35) à l’antipode pour le rencart massprod avec inner terrestrials, Brassick et one way system

samedi 4 novembre 2017 – St Brieuc(22) à l’autre monde avec 3 autres groupes

ven 1er décembre 2017 à Cholet(49) au BIERES et Chopes

 

 

 

 

SKA SURVIVAL!!!!! Celebrating their 11th anniversary, Beer Beer Orchestra confirms their status of a hyperactive and over-motivated band.
Far from thinking about calming down, the band enjoys all sails set to give the rhythm, keep the beat and make bodies vibrate.

For 11 years, Beer Beer, the joyful and cultured standard bearer of the new alternative scene of the hexagon, confirms loudly and proudly on the stages of whole Europe that Ska is still alive. Thanks to their broad mind, we are served with a sound like a multinational and multigenerational cocktail.
Independent and true to the “Do-it-yourself“ way, Beer Beer works their vision of punk on the anvil of lust of life.
Brass ahead, the band never runs out of air in the battle for local trade and craft.
They jam ska, ironize rock and electrify jazz.
For the safe of nature, culture, tolerance and adventure, they ring, chime and clang against useless projects.
The band plays all their trumps, to versify the battle of every day life.
Let the sax “ellingtonize” the loosers in b minor, let the trumpet “sexpistolize” the outsiders in f sharp major fighters on the basis of an alternative rhythm in the seventh of winners.
Beer Beer puts humanity in their stinks-like-sweat music.

No need for machines, the band plays with heart.
Beer Beer Orchestra is supported by the non government talent school, who stands for resistance and collaboration.
The time has come to sow the seeds (organic, of course) for a new album in spring of 2016. And to harvest the tour of concerts that your are offering to us.
See you soon!

   Ihr 11-jähriges Jubiläum feiernd, bestätigt die Gruppe Beer Beer Orchestra ihren Status als
hyperaktive und übermotivierte Band.
Nicht im Entferntesten daran denkend, Stille einkehren zu lassen, braust die Gruppe mit voll gesetzten Segeln auf, um Rhythmus zu geben, Takt zu halten und Körper in Schwingung zu versetzen.
Seit 11 Jahren fröhlicher und kultivierter Fahnenträger der neuen alternativen Szene im Hexagon, bestätigen Beer Beer laut und stark auf den Bühnen ganz Europas das Ska lebt. Dank ihrer Weltoffenheit wird uns hauptsächlich ein breiter grenz- und generationsübergreifender musikalischer Cocktail serviert.
Unabhängig und treu nach dem Motto „Do it yourself“, bearbeiten Beer Beer ihre Punkvision auf dem Amboss der Lebensfreude.
Mit Pauken und Trompeten geht der Band niemals die Luft im Kampf für lokalen Konsum und die Arbeiterfront aus.
Sie improvisieren Ska, ironisieren Rock und elektrisieren Jazz.
Im Namen der Natur, der Kultur, der Weltoffenheit, der Abenteuerlust, läuten, hupen und posaunen sie gegen sinnlose Projekte.
Die Band spielt mit allem auf, wenn es darum geht, den Alltagskampf zu „verdichten“ und zu vertonen.
Auf dass das Saxophon die Verlierer in h-molls ellingtonisiert,
auf dass die Trompete die Außenseiter in Fis-Dur Kämpfer sexpistolisiert, auf altenativem Grundrythmus in Siegerseptime!
Beer Beer zeigt uns das Menschliche in ihrer Stinkt-nach-Schweiß-Musik!

Kein Bedarf nach Maschinen, die Band spielt mit Herz!
Beer Beer Orchestra wird von der als Verein eingetragenen Talentschmiede unterstützt, deren Markenzeichen der Widerstandskampf und die weltweite Zusammenarbeit ist.
Die Zeit ist also reif, den Samen (natürlich biologisch) für ein neues Album im Frühjahr 2016 zu säen. Und die Konzerttour die ihr uns anbietet zu ernten.
Bis bald!